Schmieden und Messerbau

 

Hammer und AmbossFeuer und Eisen - erleben Sie die Faszination der jahrhundertealten Technik des Schmiedens. Als Besonderheit werden auch Messerbau- , Schwertbau und Damastschmiedekurse angeboten.

In unseren Schmiedekursen lernen die Teilnehmer die Grundlagen des Schmiedens nach alter handwerklicher Tradition kennen. Mit einem Holzkohlenfeuer wird das Werkstück aus Eisen oder Stahl zum Glühen gebracht und mit Hammer und Amboss in die gewünschte Form geschmiedet. Wir schmieden einfache und formschöne Gebrauchsgegenstände wie Haken, Türgriffe und Messer oder Sie versuchen sich an Ihren eigenen Ideen.

Die Werkstatt ist ausgestattet mit drei Schmiedefeuern und drei Ambossen, an denen sechs Personen gut arbeiten können. Mehrere Schleifböcke, Bandschleif- und poliermaschinen kommen vor allem für die Bearbeitung von Klingen zum Einsatz. Mit unserem Lufthammer mit 50 kg Bärgewicht, können größere Werkstücke bearbeitet werden.

Bei den Schmiedekursen für Kinder wird auf eine kindgerechte Erklärung und Durchführung besonderer Wert gelegt. Die Arbeitsplätze werden mit entsprechend leichten Werkzeugen ausgestattet und der vorsichtige Umgang mit dem Feuer und dem glühenden Werkstück wird eingehend vermittelt.

 

Beim Kurs Damastschmieden geht es um das Schmieden einer Klinge aus feuerverschweißtem Mehrlagenstahl (Damaszenerstahl). Durch die Kombination verschiedener Stähle und bestimmter Musterungstechniken können sehr schöne, stets einzigartige Klingen erzeugt werden. Durch Schleifen, Polieren und Ätzen wird das Muster deutlich und die Oberfläche veredelt. Das Härten und Anlassen der Klingen ist ebenfalls Bestandteil des Kurses. Grundkenntnisse im Schmieden sind zwingend erforderlich!

 

 

Der Schwertbaukurs ist eine Sonderform des Messerbaukurses. Die Klinge wird aus Federstahl (55Si7) geschmiedet. Dieses Material zeichnet sich durch besondere Elastizität und Bruchfestigkeit aus. Die Hohlkehle wir geschmiedet und geschliffen. Parierstange und Knauf werden aus Baustahl geschmiedet. Der Griff kann aus verschiedenen Kombinationen von Holz, Messing/Kupfer, Draht und Leder gefertigt werden. Da die Zeit begrenzt ist, müssen beim Schleifen Kompromisse geschlossen werden - bis zur Spiegelpolitur wird es nicht reichen ;-)
Grundkenntnisse im Schmieden sind notwendig. Da es sehr viele verschiedene Schwert-Typen, Anwendungsgebiete und Qualitäten gibt, ist ein vorheriges Beratungsgespräch sehr sinnvoll.

 

„Abendkurs Schmieden - fast jeden Donnerstag“

In diesem Kursformat bieten die Möglichkeit, sich länger mit einem größeren Projekt zu beschäftigen oder auch einfach etwas kontinuierlicher zu schmieden. Konzipert vor allem für Fortgeschrittene aber auch für AnfängerInnen geeignet.
Zur besseren Planung ist eine telefonische Terminabsprache nötig.

 

Beim Messerbaukurs für Erwachsene werden die Grundlagen des Schmiedens, Schleifens und Härtens der Klinge sowie der Bau des Griffs und der Lederscheide behandelt. Es stehen verschiedene Werkzeugstähle und verschieden Griffhölzer zur Auswahl. Das Messerdesign richtet sich nach den eigenen Vorlieben und dem gewünschten Einsatzzweck - die entsprechenden Unterschiede werden zu Anfang besprochen.

Bei der Bilderserie sehen Sie die einzelnen Arbeitsschritte vom Konzept bis zum fertigen Messer - vielen Dank an Andreas für die Bilder.

 

Informationen über aktuelle Termine finden Sie im Veranstaltungskalender.